Imperio ridden by Hubertus Schmidt, Hagen 5.5.2011

Share it with your friends Like

Thanks! Share it with your friends!

Close

Review. An impressive and expressive demonstration at Hagen. There were a few small problems that held eight-year-old (here) Imperio back ridden by Hubertus Schmidt, 5 May 2011, FEI Intermediaire I, and a somewhat disappointing 74.079%, although it was the leading score to this point in the program.

Comments

karottenkatja says:

hat sich gut entwickelt. schade sind nur die immer wieder auftretenden spannungstritte und der äußerst schwache schritt. dennocj gefällt mir die hamonie zw den beiden sehr gut.

Jo2ost says:

das pferd findet sein reiter immer wieder,
sehr schön und sicher geritten.

Lemalea says:

Sehr schone.

JohannaF93 says:

Wenn ich mir Bilder ansehe, wie Imperio bei seinem Bundeschampionatssieg aussah, ist er dah doch deutlich bemuskelter 😉
Da ist er auch ein Trakehner und auch elegant – aber einfach mehr Pferd 😉

SuperMisanthropical says:

Das ist nun einmal ein Trakehner und kein Oldenburger/Hannoveraner/Holsteiner/Rheinländer Reitelefant – das Schöne an diesen Pferden ist, dass sie um Welten eleganter als die zuvor genannten sind. “Fleischige” Trakehner sind, bedingt durch den hohen Vollblutanteil, eher die Ausnahme.

blueride1 says:

This horse and rider are genuinely joyous in their partnership. And THAT is what it is ALL about.

JohannaF93 says:

Ich finde Hubertus’ Pferde könnten alle bisschen mehr Fleisch bzw. Musklen draufhaben ^^
Ändert aber nichts daran, dass er ein genialer Reiter ist und seine Pferde hervorragend vorstellt!
Wunderschön harmonierendes Paar die beidne 🙂

Leave a Reply