Siegerhengste 2013 Süddeutsche Hengsttage auf www. ClipMyHorse.TV

Share it with your friends Like

Thanks! Share it with your friends!

Close

München: Stockholm und Landprinz stellen die Siegerhengste Zwei Bayern durften sich bei den Süddeutschen Hengsttagen in München-Riem die Siegerschärpe umhängen lassen. Zumindest die Rangierung der Dressurpferde hatten so wohl nicht viele auf dem Zettel. Zum Siegerhengst Dressur kürte die Jury den einzigen Sohn des Sandro Hit-Enkels Stockholm im Lot. Die Mutter des bayerischen Rappen aus dem Besitz von Ex-Springbundestrainer Kurt Gravemeier (dem auch Stockholm – selbst einst Spitze in München – gehört, der jedoch im Landgestüt Zweibrücken stationiert ist und bei Dorothee Schneider ausgebildet wird) stammt ab vom Harvard-Campari M-Argentinus. Aus dem Mutterstamm ging neben mehreren S-Springpferden auch Isabell Werths Grand Prix-Sieger Apache hervor. Der schöne Schwarze ist ein edles, hochbeiniges Pferd und lief vor allen Dingen an der Hand zu großer Form auf mit viel Mechanik und gutem Antritt. Kommentar Dr. Ulf Möller: “Man sieht sehr schön den Trakehner Überguss in dem Pferd.” Besonders am letzten Körtag an der Longe sei der Hengst sehr gut gewesen, so Möller weiter. An den Vortagen waren es noch eher andere Hengste gewesen, die die Herzen des Publikums gewonnen hatten. Der neue Dressursport-Experte in der Jury, Dr. Ulf Möller, der einst den Ur-Großvater des Hengstes, Sandro Hit von der Station Schockemöhle sportlich vorgestellt hat, erklärte im Rahmen seines Kommentars zu einem der Prämienhengste, dem Soliman de Hus-Sohn mit der Nummer 34, unter anderem, dass ihm “das S

Comments

Leave a Reply