Eine herliche Fluss-abwerts-Fahrt mit dem Kanu auf dem Fluss Kruttinna. (vom Kruttiner See bis hinter dem hübschen Ort Kruttinnen)
Es ist schon lange her. Und es liegt in weiter Ferne, wovon dieser Film erzählt: von Gottfried und Maria, einem jungen Paar mitten im Krieg. Und von einem So…
Land der dunklen Wälder und kristallnen Seen: So beginnt das Ostpreußenlied. Gemeint sind die Kiefern- und Fichtenwälder Masurens. Zu Ostpreußen gehören aber auch die einzigartige Küstenform mit Nehrungs- und Haffküste, die Elche und der legendäre Bernstein, das „ostpreußische Gold”. In zum Teil nie gezeigten Filmaufnahmen aus den 20er und 30er Jahren werden Kultur und Tradition Ostpreußens wieder lebendig. Wir beobachten Kurenfischer beim Bau eines Bootes und beim Fischfang, begeben uns auf die Jagd in Trakehnen, begleiten Bauern während ihrer harten Feldarbeit und besuchen die über 700 Jahre alten Stätten der deutschen Ordensritter wie die „Marienburg” an der Nogat, wo einst der Hochmeister das Land regierte. [More]
Ostpreußen – ein Land der Gegensätze. Ein Agrarland, das für die meisten nur ein karges Dasein bieten kann. Daran ändern auch finanzielle Strukturhilfen der Weimarer Republik nichts – zumal sich Bauernfunktionäre die Gelder in die eigene Tasche stecken. Die Kleinbauern gehen oft leer aus. Ganz anders lebt der ostpreußische Adel. Nirgendwo sind die Gutshöfe prächtiger, die Ländereien weitläufiger und der Standesdünkel ausgeprägter. “Ich lebte in einer fest gefügten Welt, ich kannte es nicht anders”, erinnert sich Hans Graf zu Dohna, Spross eines der ältesten Adelsgeschlechter in Ostpreußen. Das alte Ostpreußen. Grandiose Landschaften und Ostseestrände, Trakehner Pferde und der sinnbildliche Elch. Die Menschen aus dem Deutschen [More]
Ostpreußen – ein Land der Gegensätze. Ein Agrarland, das für die meisten nur ein karges Dasein bieten kann. Daran ändern auch finanzielle Strukturhilfen der Weimarer Republik nichts – zumal sich Bauernfunktionäre die Gelder in die eigene Tasche stecken. Die Kleinbauern gehen oft leer aus. Ganz anders lebt der ostpreußische Adel. Nirgendwo sind die Gutshöfe prächtiger, die Ländereien weitläufiger und der Standesdünkel ausgeprägter. “Ich lebte in einer fest gefügten Welt, ich kannte es nicht anders”, erinnert sich Hans Graf zu Dohna, Spross eines der ältesten Adelsgeschlechter in Ostpreußen. Das alte Ostpreußen. Grandiose Landschaften und Ostseestrände, Trakehner Pferde und der sinnbildliche Elch. Die Menschen aus dem Deutschen [More]
Das „Schatzkästchen Ostpreußen” präsentiert die umfangreichste Sammlung alter Filme aus Ostpreußen. Die 17 Dokumentarfilme wurden in den Jahren zwischen 1920 und 1945 gedreht: 1. Insel Ostpreußen 2. Der Elch in seinem ostpreußischen Asyl 3. Historisches Land an der Weichsel 4. Ostpreußen — Das Land am Meer 5. Einst unter dem Kurenwimpel 6. Jagd in Trakehnen 7. Mutter Ostpreußen 8. Ostpreußen — Mensch und Scholle 9. Ostpreußen — Das deutsche Ordensland 10. Ostpreußen — Land und Wirtschaft 11. Als wir den Plon banden 12. Land in der Stille — Bilder aus Ostpreußen 13. Ostpreußen — Heimat und Volkskunst 14. Land der dunklen Wälder 15. Kurenfischer — [More]
Trakehner, Kranzniederlegung, Totengedenken und Reden ua von Franz Meyers (Ministerpräsident von NRW), Johann B. Gradl (Bundesminister für Vertrieben, Flüchlinge und Kriegsgeschädigte) und Reinhold Rehs (LO-Sprecher); teils nachzulesen unter archiv.preussische-allgemeine.de
Winterreise durch Südostpreußen (NDR 2002) Teil 4 von 5 Masuren – ein Überblick: www.odfinfo.de Ermland – ein Überblick: www.odfinfo.de Die Volksabstimmung am 11. Juli 1920: www.familienforschung-sczuka.de Kreisgemeinschaft Lyck: www.kreis-lyck.de Kreisgemeinschaft Rößel: www.ostpreussen.de Kreisgemeinschaft Goldap: www.goldap.de Kaczyński: Deutsche Minderheit soll Rechte verlieren: www.ostdeutsches-forum.net PREUSSISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG www.preussische-allgemeine.de Die PAZ – Deutschlands beste Seiten
Das alte Ostpreußen, das sind grandiose Landschaften und Ostseestrände, Trakehner Pferde und der sinnbildliche Elch. Die Menschen im Deutschen Reich kennen die Region als Sommerfrische. Wer es sich leisten kann, fährt mit dem “Seedienst” ans Frische Haff oder an die Kurische Nehrung. Und die Politik verklärt Ostpreußen zum Bollwerk, zum Vorposten des Deutschen Reiches im Osten. Ostpreußen ist seit dem Versailler Vertrag durch den so genannten polnischen Korridor vom Reich getrennt. Mit der militärischen Wende im Osten wächst die Gefahr für die Zivilbevölkerung in Ostpreußen. “Wir waren jung und wollten unser Leben genießen. Tanz auf dem Vulkan, das Gefühl hatte man. Doch dann sahen wir [More]