Trakehnerfohlen v. Impetus, M. v. Catarakt/Trafaret, Reservesieger bei den Stutfohlen. Fohlenschau 2009 Gestüt St. Vitus.
Varinello (* 2013) Abstammung: Zenit x Pretty Dancer Weitere Informationen unter www.sportpferde-graupner.de. The champion foal Varinello (born 2013) from Zenit out of Pretty Dancer for the breeders area Rheinland, the Netherlands and Belgium. For more information, please navigate to www.sportpferde-graupner.de.
Caprice VII – edle Verbandsprämienstute von Goldino Caprice ist eine 1998 geborene und ca. 169cm große Trakehnerstute. Sie ist sehr gut geritten, artig und unkompliziert. Sie ist schmiede- und verladefromm, verträgt sich gut mit anderen Pferden und lebt zur Zeit im Offenstall. Die Stute ist sehr rittig, beim Reiten sensibel und eifrig. In der Dressur bis Klasse S ausgebildet, jedoch nicht öffentlich vorgestellt. Nach zweijähriger Fohlenpause seit zwei Monaten wieder regelmäßig unterm Sattel. Sie ist eine Verbandsprämienstute, die auch im Oldenburger Hauptstutbuch eingetragen ist. Aufgrund ihrer hohen Rittigkeit in der SLP im GP-Programm des Trakehner Verbandes. Caprice hatte bereits zwei Fohlen. Sehr gute Grundgangarten, überdurchschnittliche [More]
Spitzenstutfohlen aus dem ersten Jahrgang des Prämienhengstes Franziskus (Fidertanz – Alabaster – Rubinstein), gezogen aus einem hannoverschen Mutterstamm, dessen Erfolge für sich sprechen. Die Mutter Sonett, eine Tochter des im internationalen Dressursport erfolgreichen Trakehners Solero, verkörpert Adel und Dynamik, was sie souverän an ihre Fohlen weitergibt. Die Großmutter, St.Pr.St. Wie Franca v. Werther, legte eine überragende Stutenleistungsprüfung ab und war selbst in Reitpferdeprüfungen erfolgreich. Unter anderem konnte sie den Reitpferdesiegerpreis anlässlich der Hardenberg Trophy zu Nörten-Hardenberg gewinnen. In fallender Linie des Mutterstamms folgen die Hengste Wenzel I, Absatz und Valentino xx im Pedigree. Neben zahlreichen gekörten Hengsten entstammen eine vielzahl an Dressur- und Championatspferden diesem [More]
Caruso ist ein gangstarkes Fohlen aus der Trakehner Stute North Carolina von Gutsherr II und dem ungarischen Sportpferd Hopihe. Stckm. ca. 1.60m Hopihe ist ein Cremellohengst, mit barocken Formen, der Blutlinien aus Trakehnern, Holsteinern und Shagya Arabern vereinigt. Auf der Seite www.cremellodeckhengst.npage.de ist seine genaue Abstammung zu sehen. Info Telefon: 0172 5457750 und www.goldfohlen.npage.de
www.trakehnergestuet-brodersdorf.de . Aus der mütterlichen Familie des Caprimond stammt dieser typvolle Wallach. Sein Vater Exclusiv hat sich in Hämelschenburg als Vererber einen guten Namen gemacht. Seine doppelt prämierte Mutter Carenia ist Enkelin der ehrwürdigen Capri, die auch den großen Caprimond vom Klosterhof Medingen hervorgebracht hat. Carenias Mutter Capriola war einst Teilnehmerin beim Bundeschampionat. Charmant wurde anläßlich des Trakehner Bundesturniers 2007 als Fohlen ersteigert und wuchs in der Junghengstherde des Gestütes Hohenschmark auf. Er ist bereits angeritten, zeigt sich außerordentlich gelehrig und ist auch am Sprung nicht untalentiert. From the maternal family of Capri Moon is this typey gelding. His father has been in exclusive Hämelschenburg [More]
Herbstkönig FS, TG Trakehner Prämienhengst, 1. Reservesieger DE 409090094208 Deckgeld: 900 Euro, TG-Preis pro Einzelbesamung 450 Euro Braun, *2008, Stm. ca. 167 cm HB I: Süddeutsche Zuchtverbände, Oldenburg, Trakehner Züchter: Gisela Gunia, Uslar Besitzer: BG Haupt- und Landgestüt Marbach und Klosterhof Medingen Station: EU-Besamungsstation Klosterhof Medingen HERBSTKÖNIG bestätigt alle Vorhersagen, die ihm als Prämienhengst der Körung 2010 mit auf den Weg gegeben worden waren: „Typ, Interieur, blutgeprägtes Exterieur, Grundgangarten, Springen – alles bringt er mit. Er ist der kompletteste Hengst des Jahrgangs”. Souverän gewann HERBSTKÖNIG das Trakehner Reitpferdechampionat in Hannover 2011 mit raumgreifendem, gelassenen Schritt, großem, elastischen Trab und bergauf gesprungener Galoppade. Im 70-Tage-Test belohnten [More]
Beim Trakehner Fohlenbrennen in Dierstorf am 11.07.2008 belegte Kaschmir von Betel xx ad Kimberly H von Lehndorff’s – Kalandia unter den zahlreichen vorgestellten Fohlen beider Geschlechter den zweiten Platz und war gleichzeitig das erfolgreichste Hengstfohlen in der Warmblutkonkurrenz. Schon beim Reinkommen ins große Viereck erhielt er „Szenenapplaus” und nach nur 5 Metern im Trab schien er bereits zu schweben. „Ich kenne kaum ein Halbblutfohlen, das so einen ausdrucksstarken, raumgreifenden Trab hat”, äußerte sich Frank Martens- Bruns begeistert. „Überhaupt zeigt er traumhafte drei Grundgangarten”, so Martens-Bruns weiter. Moderator und Chefrichter der Veranstaltung, Jürgen Hanke vom Trakehner Verband, betonte, dass so ein Pferd unbedingt in den großen [More]
Bestes Dressurpferd aller Zeiten – dreifacher Weltmeister, dreifachr Weltrekordhalter Ein Dressurhengst in Vollendung, eine lebende Legende in einer Qualität, die wohl einzigartig ist: Totilas hat die Welt im Dressursport verändert, hat in kürzester Zeit unter Edward Gal drei Weltrekorde aufgestellt, die er immer wieder selbst brach. In nur zwei Jahren erreichte der Ausnahmehengst alle verfügbaren Titel, holte zweimal Einzelgold und einmal Teamgold auf der Weltmeisterschaft 2010, wurde Einzel- und Team-Europameister in Windsor, Weltcupsieger 2010 und war 2011 bestes Pferd unter Matthias Alexander Rath im deutschen Silber-Team. Totilas führte den Dressursport zu einer neuen Präsenz in der Öffentlichkeit. Totilas’ Vater Gribaldi war Trakehner-Siegerhengst, Trakehner Hengst des [More]